Eine Hysterie namens Plano

So, nun ist endlich Ruhe…
Danny und Nina ziehen (für ein Jahr…) nach Denver/Colorado und die Internetgemeinde ist wieder mal um eine Erfahrung reicher.

Es sah so schön aus:
Eine kleine Website mit schnuckeligen Bildchen der beiden Betreiber, eine tolle Idee (Hallo da draußen, wir sind 2 typische „multikulturelleweb2.0nerdkünstlercommunity-New Yorker“, aber, hey wir wollen einfach mal woanders hin… na ja, für ein Jahr erst mal… , darum: Schickt uns doch bitte in die Wüste oder sonstwohin, egal, auch wenns das genaue Gegenteil von New York ist, ja? Danke!) und eine Webcommunity, die begeistert auf solche Züge aufspringt…

dn.jpg

So starteten die beiden also ein Onlinevoting, in dem 250 US-Cities um die Ehre wetteiferten, Danny und Nina aufzunehmen.
Das Interesse war ok, nicht allzu groß, die Stimmen für alle Stadte tröpfelten so vor sich hin und -logisch- die grösseren Städte bekamen mehr Votes als die kleineren.
So weit, so unspektakulär, so gut…
Dann aber, wie das im weltweiten Netz so ist, schnappten die Macher von Ehrensenf die Sache auf, dachten sich „In die Wüste schicken, was? Gute Idee! Dann aber richtig! Ab nach Plano in George W. Bush-Land, also bei den neokonservativen Rednecks in der Pampa…“ und riefen ihre Zuschauer zum kräftigen Voten auf. Und schwupps! wurde die kleine Stadt in Texas zum Topfavoriten.
Da war die Überraschung in New York aber groß. Warum gingen die Votes für Plano so hoch und warum kamen 95% der Voter aus…Germany? Und, hey da benutzte doch jemand Botprogramme zum Massenvoting! Prompt gabs die ersten Presseberichte, auch in den USA stieg das Interesse…

Spätestens hier wird das Ganze etwas undurchsichtig.
Und Hypothetisch…
Und Böse…

Also, auf einmal sieht es so aus, als ob Plano/Texas im Pferdegalopp die Ziellinie überschreiten wird. Was tun? Diesen Verlauf der Aktion hatten die beiden wohl nicht auf der Rechnung gehabt. Plano… das war dann doch etwas to far away…

„OK, erstmal die Plano-Botvotes aussortieren… Ist ja auch doof, Betrug. Es darf zwar jeder so oft abstimmen, wie er will, aber… na ja, Plano?
Nee!
Aber irgendwohin müssen wir ja nun… Wie ist es mit Denver/Colorado?
Die sind aber weit abgeschlagen…
Na ja, botvoten kann man ja auch für eine andere Stadt, oder? Und überhaupt, wer macht hier die Votetabelle?
Wir!
Eben…
Und die deutschen Voter für Plano?
Tja, die müssen dann wohl draußenbleiben…
Das ist aber Böse, Danny!
Nina! Willst du nach Plano?!?“

Und so kommt -wie Phönix aus der Asche- die schöne Großstadt Denver innerhalb von wengen Tagen in der Votingliste hinaufgeschossen und gewinnt am 17.12.2006 frühmorgens mit knapp 30.000 Stimmen Vorsprung die Abstimmung.
Puh, Danny und Nina… Schwein gehabt!

War es nun so? Oder doch ganz anders? Tu ich den beiden Unrecht?
Aber… muss man davon ausgehen, dass alle Zuseher von Rocketboom in Denver wohnen und sofort komplett für ihre Heimatstadt gevotet haben?
Keine Ahnung…
Das die ganze Aktion zumindest am Schluss massiv manipuliert wurde, ist klar.
Und das die beiden wirklich jemals nach Plano gezogen wären…
Hey… Aufwachen!

Advertisements

~ von Jott - 17. Dezember 2006.

Eine Antwort to “Eine Hysterie namens Plano”

  1. Wie ich nicht ganz ohne Neid zugeben muß ein wirklich cleveres Projekt. Wenn ich wüßte, wie man in etwas über einem Quartal fünf Millionen Klickäffchen mobilisieren kann wäre ich der nächste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: