Muslime!

OK, der alte Mann im Vatikan redet schon viel Quatsch, wenn der Tag lang ist…
Aber, hätte nicht auch eine schöne, bitterböse kleine Karikatur über ihn gereicht, meinentwegen auch mehrere? So quasi als Rache für die dänischen Karikaturen? Ich hätte es garantiert lustig gefunden…
Muss man denn direkt die Massen aufwiegeln, so das sie Menschen umbringen und Sachen anzünden? Ihr seid so unflexibel!
Fast so unflexibel wie der alte Mann im Vatikan…

Zum Thema auch hier ein schöner Kommentar aus der TAZ, schon älter, aber hochaktuell…

Advertisements

~ von Jott - 16. September 2006.

7 Antworten to “Muslime!”

  1. Und du so ungeschickt wie ein Elefant im Prozellanladen. Das – ist – kein – Spaß! Kapiert? Für einen kleinen spöttischen Gag gibt es hunderte anderer Themen, die man hernehmen kann.

  2. Diesmal hat er allerdings nicht so viel Quatsch geredet. Erstens war es ein theologischer Diskurs und er hat explizit zitiert. Diskurs, wir erinnern uns: Streitgespräch. Zweitens, und das ist das wichtige, was hat er zitiert? Das Zitat stammt auch wiederum aus einem Diskurs aus dem 14/15Jh zwischen dem byzantinischen Kaiser und einem muslimischen Führer. Der zitierte Satz ist ziemlich deutlich in seiner Aussage und das zeigt uns dann auch, dass es schonmal eine Zeit gab, in der Leitfiguren/Führer zweier Religionen sich am Tisch gegenübersaßen, sich Dinge an den Kopf warfen, die nicht nett waren, denn es war ja ein Streitgespräch, aber trotzdem nicht persönlich wurden und eine Entschuldigung von der jeweils anderen Religionsgruppe forderten oder wahlweise mit Krieg im Namen des jeweiligen Propheten drohten.
    Das sollten sich diejenigen, die jetzt so laut schreien auch mal vor Augen halten.

  3. @reinekefuchs:
    Die Grund, warum ich mich hier auf meiner kleinen Seite überhaupt zu einem derartigen Thema melde, ist sicher nicht, einen kleinen, spöttischen Gag unterzubringen.
    Du hast recht, das ist kein Spaß. Meine Art, darauf zu reagieren, ist in dieser Situation Humor. Vielleicht aus Hilflosigkeit, aus Wut ob der ausweglosen Gesamtsituation?
    Über die Qualität dieses Beitrags streite ich gerne mit dir (andere können das besser, ganz klar…), nicht aber über die Frage, ob man diesem deprimierenden Mist mit Humor und Sarkasmus begegnen darf. JA!

    @lit:
    Richtig, und es gibt ja mittlerweile aus dem nahen Osten auch schon andere, beruhigendere Stimmen…

  4. Meiner Meinung nach gibt es Dinge, über die man sich nicht mal lustig machen darf (siehe auch: Holocaust-Karikaturen). Dieser Humor ist es nämlich oft, der gerade erst zu Missverständnissen führt (siehe auch: Karikaturenstreit).
    Deine Art darauf zu reagieren, mag der Humor sein, das respektiere ich. Aber es gibt andere Leute, die das lesen (Muslime?), die das ernst nehmen könnten. Letztendlich sind das doch alles Missverständnisse, der Papst hat es nicht so gemeint, die in Dänemark haben es nicht so gemeint, du hast es nicht so gemeint. Nur: helfen tut das nichts mehr, wenn der Zug abgefahren ist.

  5. Statt Antwort noch ein Link:
    http://www.spiegel.de/politik/debatte/0,1518,437412,00.html

  6. Das ist die andere Seite der Medaille: von Abschaffung der Meinungsfreiheit habe ich nie geredet. Natürlich soll man über alles reden können, meinetwegen sich lustig machen oder Witze drüber reißen, nur: muss das sein? Wie steht es mit der Verhältnismäßigkeit? Mache ich den Witz (ich habe ja das Recht dazu!) oder lasse ich es sein, aus Respekt und vielleicht weil ich mir mit niemandem Ärger einhandeln will? Und ich meine, dass bei diesem Beitrag die Verhältnismäßigkeit hätte sagen müssen: nein, die Gefahr, dass ich jemanden verletze oder beleidige wiegt schwerer als mein Pflichtgefühl, jeden Tag etwas in meinen Blog schreiben zu müssen [oder so, natürlich nur als Beispiel. Und NICHT beleidigend gemeint ;-)]. Man darf im Prinzip (fast) alles sagen, auch der Papst kann Witze über Mohammed machen wenn er will,. aber er macht es nicht. Aus genau dem Grund, weshalb man es generell nicht machen sollte, wenn man nicht bewusst provozieren will. Im Fazit: man muss nicht alles machen, was man machen darf.

  7. Wir können das Spielchen jetzt noch endlos weiterführen. Du hast deine Meinung, ich habe eine andere…
    Da mache ich dich doch lieber noch auf einen Beitrag bei faz.net aufmerksam, der spricht mir aus der Seele…

    Abgesehen davon habe ich ja auch nur die Art der Reaktion im nahen Osten kritisiert, nicht die Reaktion selbst…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: